Radtour der I. Kompanie

Am vergangenen Freitag (01.09.2017) führte die I. Kompanie ihre diesjährige Radtour durch. Die Schützen der I. Kompanie erschienen zahlreich.

Die Tour führte nach Benteler zum Heimathaus. Dort empfingen Anita Benteler und ihr Team die Gruppe herzlich. Zu besichtigen galt es das neu aufgebaute Heimathaus und unzählige Original-Museumsstücke aus früherer Zeit.

Mit vielen interessanten Eindrücken im Gepäck fuhren die Schützen wieder zurück nach Wadersloh, wo der Tag in lustiger Runde bei Bratwurst und Getränken ausklang.

 

Die Mitglieder der I. Kompanie treffen sich bei ihrem Kompanieführer Egbert Kammermann zur gemeinsamen Radtour.

Alle Teilnehmer befinden sich auf der Radtour nach Benteler.

Am Heimathaus in Benteler gab es fachkundige Erläuterungen.

An der Dieselstrasse in Wadersloh ließ man den Abend bei Bier und Rostbratwurst gemütlich ausklingen.


Radtour der II. Kompanie

Am vergangenen Freitag (01.09.2017) traf sich auch die II. Kompanie zu ihrer diesjährigen Radtour. Als Treffpunkt diente die Familie Krumkamp am Poßkamp. Hier versammelten sich zahlreiche Schützen der II. Kompanie.

Die etwas 16 km lange Radtour war gekennzeichnet von vielen fahrradtauglichen Feldwegen und führte durch das Gemeindegebiet von Diestedde vorerst zum Gemüsehof Sterthoff am Kleyweg. Neben einer kleinen Erfrischung bot Inhaber Bernhard Sterthoff den Teilnehmern einen interessanten Einblick in seinen Betrieb.

Der zweite Teil der Radtour führte direkt zur Land Pension Haus Ottensmann, dem Zielort der Veranstaltung. Hier bedankte sich Kompanieführer Martin Speckmann bei der Familie Ottensmann für die freundliche Aufnahme der Schützen auf ihrem Hof im Sprengel.

Bei optimalen Versorgungsbedingungen ließen die 57 Teilnehmer den Abend gemütlich ausklingen.

 

Auf dem Gemüsehof Sterthoff am Kleyweg hatten die Teilnehmer die Gelegenheit zu einer Betriebsbesichtigung.

Von Inhaber Bernhard Sterthoff gab es fachkundige Hinweise, insbesondere zur anstehenden Zwetschgenernte.

Kompanieführer Martin Speckmann bedankt sich mit einem Präsent bei Andreas Weber-Ottensmann für die Gastfreundschaft.

Am Zielort Land Pension Ottensmann fand die Veranstaltung ihren gemütlichen Ausklang.