Willkommen beim Schützenverein Wadersloh

Wir heißen euch herzlich auf unserer Internetpräsenz willkommen. Wir hoffen, dass ihr euch schnell zurechtfindet und wie gewohnt eure Infos abrufen könnt. Zusätzlich haben wir nun ein Archiv integriert, das in Zukunft alle älteren Beiträge, nach Jahren sortiert, beinhaltet.

 

Herzlicher Schützengruß

Der Vorstand

 


Kompaniepokal 2020 kann nicht wie geplant stattfinden

Die Situation rund um die COVID-19-Pandemie bereitet vielen Menschen in der Gemeinde Wadersloh Sorgen und führt zu Absagen vieler zur Tradition gewordener Einrichtungen.

 

So war für den 17., 20., 21. und 22. März diesen Jahres die Durchführung des bekannten Kompaniepokalschiessens des Schützenvereins St. Margarethen e.V. vorgesehen.

 

Hier sehen sich nun die Verantwortlichen des Vereins ein weiteres Mal in der Verantwortung mit einer Risikoabschätzung einen liebgewordenen Brauch des Schützenwesens in Wadersloh, den Kompaniepokal 2020, zum jetzigen Zeitpunk nicht stattfinden zu lassen.

Somit ist nun in der Gemeinde auch eine erste Sportveranstaltung betroffen. Das Sportschützenwesen in Wadersloh reiht sich mit dieser Absage ein in zahlreiche Schiess-Sportveranstaltungen im Umkreis, die ebenfalls unter den jetzigen Umständen nicht stattfinden können.

 

Mit dieser Vorgehensweise folgt man unter anderem einer Empfehlung der Gemeinde Wadersloh.

 

Alternativ zu einer möglichen Durchführung der Veranstaltung befinden sich vorbehaltlich der Entfaltung der Sachverhalte in Planung und werden falls möglich rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Im Zuge dieser Maßnahme wird auch ab sofort der komplette Übungsbetrieb auf dem Schießstand des Schützenheimes am Freudenberg bis auf Weiteres eingestellt.

Der Vorstand des Schützenvereins St. Margarethen e.V. bittet alle Schützenbrüder und Sportschützen um Verständnis für die vorausschauenden Maßnahmen vor dem Hintergrund das Risiko einer möglichen Infizierung mit des COVID-19-Virus möglichst gering zu halten.


Ausfall der Frühjahrsversammlung des Schützenvereins St. Margarethen e.V.

Die für den 21.03.2020 terminierte Führjahrsversammlung des Wadersloher Schützenvereins wird aufgrund der möglichen Ausbreitung des Corona-Virus abgesagt.

Eine sorgfältige Abwägung der Argumente eines Für und Wider im Hinblick auf die Durchführung der Veranstaltung hat die Verantwortlichen dazu bewegt die anstehende Frühjahrsversammlung zum jetzigen Zeitpunkt nicht durchzuführen.

Der Vorstand des Schützenvereins St. Margarethen e.V. sieht sich hier aber selbstverständlich auch in einer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung nach Möglichkeiten zu suchen Menschenansammlungen im Kontext der Ausbreitungsgefahr einzudämmen. Die Verantwortlichen sind sich durchaus der Folgen einer Absage der Zusammenkunft, der sich daraus ergebenden zeitlichen Verschiebung sowie einer vorgesehenen satzungskonformen Durchführung einer Versammlung und der Verschiebung von Themen wie beispielsweise Neuwahlen u.ä. bewusst.

Ohne eine Aussage über die Entwicklung der Umstände treffen zu können geht der Vorstand der Schützen aus momentaner Sicht davon aus die Frühjahrsversammlung zu einem anderen Zeitpunkt, möglicherweise in einer reduzierten Form unter Berücksichtigung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen durchzuführen.


Königinnenpokal 2020

Auf Einladung des Schützenvereins St. Margarethen Wadersloh haben sich am 07. März 2020 22 ehemalige Königinnen des Vereins im Schützenheim am Freudenberg eingetroffen. Erstmalig in der Runde der ehemaligen Majestäten konnte die amtierende Königin Ingrid Ottensmann willkommen geheißen werden. Bereits zum 6. Mal traf man sich in dieser Zusammensetzung um die "Königin der Königinnen" für das Jahr 2020 zu ermitteln.

 

Aus dem interessanten Wettkampf ging infolgedessen Anke Vienenkötter (Königin von 2013/14) als diesjährige Siegerin hervor. Der Major und 2. Vorsitzende des Vereins Michael Bernzen konnte ihr in einer kurzen Siegerehrung den Pokal überreichen und die Glückwünsche des Vereins übermitteln.

 

Im Insignienschiessen konnte sich Ursula Strunk mit dem 31. Schuss die Krone sichern, die Amtsinhaberin Ingrid Ottensmann errang mit dem insgesamt 67. Schuss das Zepter bevor Kathrin Stratkötter den abgeschossenen Reichsapfel in den Händen hielt.

 

Der eingesetzte Holzvogel wurde traditionell von Schützenbruder Marc Dohr angefertigt. Die anwesenden Sportschützen Peter Moltran, Egbert Westbomke und Berthold Stammschröer waren für die fachliche Unterstützung der Majestäten verantwortlich.

 

Am kommenden Schützenfest-Montag wird die disjährige Siegerin Anke Vienenkötter ihre Auszeichnung während des Schützenfrühstücks im Festzelt auch offiziell entgegennehmen können.

 

In der anschließenden gemütlichen Runde wurde die diesjährige Königin der Königinnen in ausgelassener Stimmung gebührend gefeiert.

 

Die Verantwortlichen zeigten sich mit dem Verlauf der 2015 eingeführten Veranstaltung und der Teilnehmerzahl in Einklang mit allen Anwesenden sehr zufrieden.

von links: Oberst Rudi Vienenkötter, Ursula Strunk (Krone), Pokalgewinnerin Anke Vienenkötter, Ingrid Ottensmann (Zepter), Kathrin Stratkötter (Reichsapfel), Major Michael Bernzen

Es zielt die älteste Teilnehmerin des Königinnenpokal-Schiessens Maria Fleiter, Königin von 1972

22 ehemalige Königinnen des Vereins haben sich im Schützenheim am Freudenberg eingefunden. 


Königspokal 2020

Am vergangenen Freitag (06.03.2020) traf sich die rekordverdächtige Anzahl von 25 ehemaligen Königen im Schützenheim des Schützenvereins St. Margarethen Wadersloh am Freudenberg.

Oberst und 1. Vorsitzender Rudi Vienenkötter versprach in seinen Begrüßungsworten den Anwesenden einen spannenden Wettkampf um den eigens von Schützenbruder Marc Dohr gebauten Holzvogel.

Die Krone errang diesjährig Bernd Stratkötter (König 2015) mit dem insgesamt 12. Schuss. Das Zepter sicherte sich Rudi Vienenkötter (König 2013/14). Hier wurden 22 Schüsse gebraucht. Mit dem durchgängig 36. Schuss schoss die Majestät von 2004 Dirk Holtermann den Reichsapfel.

Doch es blieb nicht nur bei einer Rekordteilnehmerzahl. Es stellte sich auch eine Bestleistung bei der benötigten Anzahl der abgegebenen Schüsse, um einen Sieger zu ermitteln, ein. Bereits mit dem 63. Schuss schaffte es Werner Stratkötter als König aus dem Jahr 2002 den sportlichen Wettkampf dieses Mal für sich zu entscheiden.

Vienenkötter gratulierte dem von Spontanität geprägten diesjährigen Königspokal-Sieger im Namen aller Anwesenden mit einem "Horrido" und überreichte ihm den begehrten Pokal. Auf dem anstehenden 157. Schützenfest wird der Schützenbruder Werner Stratkötter diesen auch offiziell aus den Händen von Beate und Chrstian Schmeckmann entgegennehmen können.

Die Unterstützung der Sportschützen wurde an diesem Abend sichergestellt durch Peter Moltran, Heiner Konert und Berthold Stammschröer.

Der mittlerweile 36. Empfang alle ehemaligen Könige des Schützenvereins St. Margarethen Wadersloh e.V. fand seinen Ausklang im vertrauten Umkreis im Wadersloher Schützenheim.

von links: Dirk Holtermann (Reichsapfel), Chrstian Schmeckmann, Werner Stratkötter (Königspokalsieger 2020), Oberst Rudi Vienenkötter (Zepter), Bernd Stratkötter (Krone)

Werner Stratkötter - Königspokalsieger 2020


Am 06.03.2020 war die rekordverdächtige Anzahl von insgesamt 25 ehemaligen Königen in das Schützenheim des Schützenvereins St. Margarethen Wadersloh am Freudenberg gekommen.


Impressionen vom Schützenfest 2019

Die Kinderbelustigung

Auch in diesem Jahr wurde das St. Margarethen-Schützenfest traditionell mit der Kinderbelustigung eröffnet. Mit frischen Ideen und einem altbewährten Konzept hat die Abteilung "Kinderbelustigung" des Schützenverein St. Margarethen e.V. das Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche bei optimalen Wetterbedingungen gestaltet. in zahlreichen unterschiedlichen Spiel-Stationen hatte jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Chance sich an bewährten und neu angelegten Spielgeräten auf dem Festplatz zu versuchen.

Der Besuch am Altenheim

Kranzniederlegung am Ehrenmal bei Selhorst an der Stromberger Straße

Empfang des Königspaares

Am Schützenfest-Sonntagnachmittag konnten unter dem Jubel aller angetretenen Schützen und Spielleute sowie der Zuschauer das amtierende Königspaar Ludwig Moritz und Nina Recke mit ihrem Hofstaat auf der Freitreppe des Hotel Kampana empfangen werden. Ebenfalls konnte Oberst Rudi Vienenkötter das Silberkönigspaar von 1994 Christian Schmeckmann und Christa Bomke sowie die Jubelkönigin von 1979 Martha Beelmann begrüßen.

Königsschießen

Krönung

Am Schützenfestmontag-Nachmittag hieß es Abschied nehmen für das amtierende Königspaar Ludwig Moritz und Nina Recke. Oberst Rudi Vienenkötter nahm die Krönung des neuen Königspaares Reinhard und Ingrid Ottensmann auf der Freitreppe vor dem Hotel Kampana vor und stellte deren stolzen Hofstaat der Bevölkerung vor.


Programmablauf des Schützenfestes 2019

Das Plakat ist per Klicken bzw. Antippen vergrößerbar.
Das Plakat ist per Klicken bzw. Antippen vergrößerbar.

Wir laden herzlich zu unserem 156. Schützenfest ein. Vom 15.06.2019 bis 17.06.2019 kann das Beisammensein bei guter Laune, kühlen Getränken und gutem Essen gefeiert werden. Nähere Informationen zum Programm und zum Ablauf können den Plakaten entnommen werden, welche vielerorts auch in gedruckter Form aushängen. 

 

Bullemänner
Das Plakat ist per Klicken oder Antippen vergrößerbar.


Wadersloh sucht ein neues Kinderkönigspaar 2019

Die Abteilung „Kinderbelustigung“ will auch auf dem anstehenden Schützenfest 2019 ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche bieten. Am Samstag, 15.06.2019 startet um 14.30 Uhr die altbekannte Kinderbelustigung unter Mitwirkung des Fanfarencorps Wadersloh auf dem Festplatz hinter dem Rathaus. Nur bei schlechtem Wetter findet die Kinderbelustigung im Festzelt statt.

 

In zahlreichen unterschiedlichen Spiel-Stationen hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Chance sich an bewährten und neu angelegten Spielgeräten auf dem Festplatz zu versuchen.

 

Zum Schluss dieses Durchganges gelangen die 5 Bestplazierten in eine Endrunde. Hier entscheidet das Abwerfen eines hölzernen Schützenvogel über das zukünftige Kinderkönigspaar des Schützenverein St. Margarethen Wadersloh.

 

Der Vorstand des Schützenverein St. Margarethen Wadersloh spricht in diesem Jahr eine besondere Einladung an alle Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien aus, die bisher noch keine Möglichkeit hatten diesen Teil des Wadersloher Schützenfestes aktiv kennenzulernen.


Kompaniepokal 2019

Am Freitag den 17. Mai 2019 haben sich die qualifizierten Schützen der 4 Kompanien des Schützenvereins St. Margarethen Wadersloh e.V. im Schützenheim am Freudenberg eingefunden.

 

Alle wurden begleitet und angefeuert von ihren Offizieren, Vorstandsmitgliedern und Schützenbrüdern sowie einigen Zuschauern.

 

Gekommen waren sie alle zum jährlich stattfindenden Endstechen um den Kompaniepokal im Vorfeld des Schützenfestes.

 

Am Ende des Wettkampfes konnte Oberst Rudi Vienenkötter der II. Kompanie unter der Leitung von Kompanieführer Martin Speckmann vorläufig den Pokal überreichen.

 

Als bester Einzelschütze konnte Jens Funke von den Jungschützen geehrt werden.

 

Die offizielle Übergabe des Kompaniepokals erfolgt auf dem kommenden Schützenfest. 

Die siegreiche Mannschaft der II. Kompanie: (v.l.: Vienenkötter, Christian; Laukötter, Johannes; Essel, Albert; Wachsmann, Mario; Nienaber, Bastian; Lepper, Friedhelm; Fleiter, Holger; (es fehlt Dohr, Tobias)

Die Schützen der einzelnen Mannschaften erhielten zahlreiche Unterstützung.

Gemütliches Beisammensein beim Kompaniepokalschiessen 2019 im Schützenheim am Freudenberg.